Wir starten die Tour im Uhrzeigersinn und beginnen mit lockerem Einschwingen entlang des Rheins in Richtung Lorch und genießen bereits die ersten Kilometer des „Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“, das sich insgesamt über 67 Kilometer bis nach Koblenz erstreckt. Ab Lorch haben wir die Wahl entweder der Rheinromantik zu folgen oder den fulminanten Kurvenritt über Ransel anzutreten und nach vielen weiteren spaßigen Windungen, kurz hinter der Loreley, bei St. Goarshausen, wieder auf Vater Rhein zu treffen. Vorbei an der Marksburg wird in Braubach der Blinker in Richtung Bad Ems gesetzt. Dort angekommen lädt die Lahn zum entspannenden Entlangtuckern ein, bevor es in Nassau wieder nach oben geht, und das so richtig.

Schließlich wird Montabaur erreicht, das durchaus einen kurzen Bummel wert ist. In der Regel haben Motorradtourer hier allerdings ein anderes Ziel – das heißt „Wirzenborner Liss“ und befindet sich an der Einfahrt zum Gelbachtal. Hier gibt es nicht nur leckeren Kuchen, sondern auch wunderbare Motorrad-Oldies, die im angeschlossenen Motorrad-Museum Montabaur auf begeisterte Besucher warten.

Nachdem die Kaloriendepots aufgefüllt sind warten rund 20 Kilometer Westerwälder Kurvenorgie bis der Gelbach seine restlos begeisterten Follower wieder zur Lahn entlässt. Von der Lahn bis hinunter zum Wispertal durchschneidet die Route den Heinrich, eine Landschaft im nordwestlichen Taunus.

Mit dem letzten Abschnitt der Route, durchs Wispertal und über Presberg, wieder zurück nach Rüdesheim packt die windungsreiche Tour jetzt die noch verbliebenen Trümpfe aus und begeistert noch einmal mit fulminantem Kurvenmaterial und grandiosen Aussichten. Mit einem Stopp am Niederwalddenkmal und -tempel liefert die Tagestour auch noch ein kulturelles Highlight.

Die komplette Tour zum Downloaden finden Sie unter https://kurv.gr/gVzLP

 
Online buchen
Veranstaltungen