Vorbei am Oestricher Kran nimmt diese Route, das bekannte Kloster Eberbach passierend, kurvige Fahrt in Richtung Bad Schwalbach auf. Abseits der Hauptstraße schlängelt sich die Route auf einladenden Kleinstraßen nach Idstein, für dessen Fachwerkaltstadt unbedingt ein Stopp eingeplant werden sollte. Vom Killingerhaus, über den Hexenturm, bis zum Residenzschloss – hier klicken die Handys und Kameras.

Mit dem 880 Meter hohen Großen Feldberg im Taunus wartet der größte Bikertreff des Rhein-Main-Gebietes auf seine bikenden Gäste. Benzingespräche sind garantiert. Ab Schmitten gibt nun die romantische Weil den Kurs vor, und dieser entspricht absolut den Wünschen ambitionierter Motorradgenießer. Unabhängig vom Fahrspaß hat diese Route auch so manch touristisches Highlight vorzuweisen. Die Kubacher Kristallhöhle gehört unbedingt dazu. Und es sind die Burgen und Fachwerkperlen an der Lahn, die da Weilburg, Runkel und Limburg heißen. Alle sehenswert und mit tollen Eisdielen, Cafés und Bistros bestückt.

Bei Balduinstein wird dann die Lahn verlassen und Kurs auf den Rheingau genommen. Auf der ansprechenden Piste darf auch ein kurzer Stopp mit Blick auf Burg Katzenelnbogen nicht fehlen und dann ist auch bald schon wieder der Rhein in Sicht, der die Tourer die kurze Strecke zurück nach Rüdesheim begleitet.

Die komplette Tour zum Downloaden finden Sie unter https://kurv.gr/xjVQ6

 
Online buchen
Veranstaltungen